Link zu Holicap - Freizeit und Reisen barrierefrei

Merkzettel

Objekte auf dem Merkzettel:

0

Bayreuth: Neues Schloss Bayreuth mit Hofgarten

Allgemeine Daten

Datum:
10.10.2018
Objekt:
Neues Schloss Bayreuth mit Hofgarten

Allgemeine Informationen

Straße:
Ludwigstraße 21
PLZ:
95444
Ort:
Bayreuth
Land:
Deutschland
Telefon:
0049 (0)921 - 75969-21
E-Mail:
Internet:

Beschreibung

Das Neue Schloss Bayreuth wurde Mitte des 18. Jahrhunderts (ab 1753) als Stadtresidenz erbaut, nachdem die alte Residenz einem Brand zum Opfer gefallen war. Auftraggeber des Baus war der Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth. Doch auch seine Frau, Markgräfin Wilhelmine, setzte viele ihrer Ideen im Neuen Schloss Bayreuth um. Neben dem damals erbauten Hauptgebäude, besteht das heutige Schloss noch aus mehreren anderen Gebäuden, die über die Jahre zu verschiedenen Zwecken erbaut und später an das Schloss angegliedert wurden.

Heute sind große Teile des Neuen Schlosses als Museum zu besichtigen. Und auch der Hofgarten, der an des Neue Schloss anschließt, ist einen Besuch wert.

Video

Barrierefreiheit

Das Neue Schloss Bayreuth ist für Rollstuhlfahrer über einen Aufzug barrierefrei zugänglich. Die Wege im Hofgarten sind gut befahrbar und haben keine nennenswerten Steigungen.

Weder ein Blindenleitsystem noch Induktionsanlagen sind im Neuen Schloss und im Hofgarten vorhanden.

Nähere Informationen zur Barrierefreiheit der einzelnen Teilbereiche finden Sie auf den Unterseiten:

1. Ausstellungsräume im Neuen Schloss Bayreuth

Die Ausstellungsräume im Neuen Schloss sind in mehrere Bereiche unterteilt. Besichtigen kann man Räume im Nordflügel, im Mittelbau, im Südflügel und im Italienischen Schlösschen (nur mit Führung). Alle Bereiche sind auch mit Rollstuhl barrierefrei - teilweise über einen Aufzug - erreichbar. An manchen Räumen auf dem Rundgang durchs Schloss gibt es Türschwellen von bis zu 5 cm Höhe. Der Eingang zu den Museumsräumen mit der Ausstellung "Das Bayreuth der Markgräfin Wilhelmine" im Erdgeschoss des Südflügels hat 3 Stufen. Es gibt aber einen extra stufenlosen Eingang, der bei Bedarf vom Personal geöffnet wird. Bitte fragen Sie hierzu an der Kasse nach. Ein Audiogiude wird nicht angeboten. In Teilbereichen des Schlosses gibt es Führungen.

Im Schloss befindet sich außerdem eine Behindertentoilette für Damen und eine für Herren und ein ebenerdig befahrbarer Aufenthaltsraum mit Kaffeeautomat.

Für weitere Informationen zur Barrierefreiheit der Ausstellungsräume im Neuen Schloss klicken Sie bitte HIER!

2. Hofgarten Bayreuth

Der Hofgarten Bayreuth hat durchgehend sehr ebene und gut befahrbare Wege. Steigungen sind keine vorhanden. Lediglich die "Große Insel" im Kanal ist nicht mit Rollstuhl erreichbar. Sie ist nur über eine Brücke mit 4 Stufen auf jeder Seite zugänglich.

Eine Behindertentoilette ist in der Nähe der Orangerie vorhanden (siehe Wegekategoriekarte unten).

Für weitere Informationen zur Barrierefreiheit des Hofgartens Bayreuth klicken Sie bitte HIER!

3. Orangerie im Hofgarten Bayreuth

Im Hofgarten Bayreuth gibt es eine Orangerie, die besichtigt werden kann und in der gelegentlich Veranstaltung stattfinden.

Die Ein- / Ausgangstüren sind 1 m breit und haben jeweils eine Stufe von 5 cm Höhe. Der Boden im Inneren des langgezogenen Raums ist mit großen Kopfsteinpflaster belegt und recht uneben.

Plan mit Wegekategorien für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gebehinderung

Datenblatt Neues Schoss Bayreuth

Um ein ausführliches Datenblatt mit Wegekategorien für Rollstuhlfahrer zum Ausdrucken als pdf-Dokument zu öffnen, klicken Sie bitte HIER!

Bilder

Vorderansicht, Neues Schloss Bayreuth

Vorderansicht 1, Neues Schloss Bayreuth

Rückansicht, Neues Schloss Bayreuth

Hofgarten Bayreuth

Ausstellungsräume, Neues Schloss Bayreuth

Orangerie außen

Orangerie innen

Karte

Verkehrsanbindung

Behindertenparkplatz vorhanden:
ja

Behindertenparkplatz Ludwigstraße

Es gibt einen Behindertenparkplatz gegenüber dem Haupteingang zum Neuen Schloss auf dem Residenzplatz / Ludwigstraße. Der Weg von dort zum Schlosseingang beträgt ca. 80 m und führt teilweise über sehr unebenes Kopfsteinpflaster.

Behindertenparkplatz Glasenappweg

Im Glasenappweg in der Nähe der Orangerie gibt es einen Behindertenparkplatz. Der Weg von dort zum Besuchereingang über die Schlossrückseite ist teilweise geteert und teilweise über ebene Kieswege mit wenig Kiesbelag erreichbar. Die Entfernung vom Schloss beträgt ca. 200 m.

Bus-Haltestelle in der Nähe:
ja

Da das Neue Schloss Bayreuth mitten in der Innenstadt liegt, gibt es mehrere Bushaltestellen rund um Schloss und Hofgarten:

z. B. Bushaltestelle "Stadthalle" (ca. 300 m vom Schlosseingang) und Bushaltestelle "Wahnfried" (bei Villa Wahnfried) sowie Bushaltestelle "Hofgarten" und Bushaltestelle "Stadtwerke" im hinteren Teil des Hofgartens.

Informationen zum Objekt

Preise:
Eintrittspreise:
5,50 Euro regulär
4,50 Euro ermäßigt

Der Eintritt in den Schlosspark ist frei.
Weitere Informationen:
 
Zeiten:
Öffnungszeiten:

April-September: 9-18 Uhr
Oktober-März: 10-16 Uhr
täglich geöffnet

Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember

Der Hofgarten Bayreuth ist immer geöffnet.
 
Restaurant / Café vorhanden:
ja

Im Neuen Schloss gibt es einen Aufenthaltsraum mit Kaffeeautomaten. In der Bayreuther Innenstadt rund um das Neue Schloss mit Hofgarten gibt es mehrere Cafés und Lokale, z. B. das Café Wahnfried bei der Ville Wahnfried. Es ist stufenlos zugänglich jedoch ohne Behindertentoilette.

Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder vorhanden:
ja

Für Kinder gibt es einen gepackten Rucksack voller Überraschungen, die auf dem Rundgang durchs Schloss entdeckt werden können. Fragen Sie hierfür einfach an der Kasse nach.

Öffentliche Behindertentoilette vorhanden:
ja

Behindertentoilette (Herren) im Neuen Schloss

Es gibt eine Behindertententoilette im Obergeschoss des Neuen Schlosses. Sie befindet sich in der Nähe des Aufzugs.

Behindertentoilette (Damen) im Neuen Schloss

Es gibt eine Behindertententoilette im Obergeschoss des Neuen Schlosses. Sie befindet sich in der Nähe des Aufzugs.

Behindertentoilette im Hofgarten Bayreuth

Die Behindertentoilette befindet sich in der Nähe der Orangerie.

Informationen für Hörbehinderte vorhanden:
ja

Es sind Informationen auf Infotafeln in der Ausstellung zu lesen. Weitere Infos sind auch im Museumsshop erhältlich.

Mindestens ein(e) Mitarbeiter(in) beherrscht Gebärdensprache:
nein
Induktionsschleife vorhanden:
nein
Informationen für Sehbehinderte vorhanden:
ja

Das Italienische Schlösschen ist nur mit Führung zu besichtigen. Ansonsten gibt es keine regelmäßgen Führungen.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.bayreuth-wilhelmine.de/deutsch/tourist/fuehr.htm

Audioguide vorhanden:
nein
Leitsystem vorhanden:
nein
Alle wichtigen Bereiche stufenlos erreichbar:
ja

- Auf dem Rundgang durch das Schloss gibt es immer wieder Türschwellen bis zu 5 cm Höhe.

- Das Museum "Das Bayreuth der Markgräfin Wilhelmine" ist über einen extra Eingang stufenlos zugänglich. Bitte beim Kassenpersonal nachfragen.

- Der Hofgarten Bayreuth ist sehr gut befahrbar. Die Wege sind eben ohne nennenswerte Steigungen. Nur die "Große Insel" im Kanal ist lediglich über Stufen erreichbar.

Leihen von Hilfsmitteln möglich:
ja Tragbare Klapphocker, Buggis und ein Rollstuhl können von Besuchern des Museums kostenlos ausgeliehen werden