Link zu Holicap - Freizeit und Reisen barrierefrei

Merkzettel

Objekte auf dem Merkzettel:

0

Kelheim: Befreiungshalle Kelheim

Allgemeine Daten

Datum:
07.09.2016
Objekt:
Befreiungshalle Kelheim

Allgemeine Informationen

Ansprechpartner vor Ort:
Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
Straße:
Befreiungshallestraße 3
PLZ:
93309
Ort:
Kelheim
Land:
Deutschland
Telefon:
0049 (0)9441 68207-0
Telefax:
0049 (0)9441 68207-20
E-Mail:
Internet:

Beschreibung

Oberhalb der Stadt Kelheim in Niederbayern erhebt sich die Befreiungshalle. Im Auftrag von König Ludwig I. von Bayern wurde sie als Gedenkstätte für den erfolgreichen Befreiungskampf gegen Napoleon (Befreiungskriege 1813-1815) errichtet. Anlässlich der erfolgreichen Völkerschlacht bei Leipzig 1813 unter dem Baumeister Friedrich Gärtner begonnen, wurde das Bauwerk fünfzig Jahre später 1863 nach Plänen Leo Klenzes fertiggestellt.

Die Befreiungshalle ist antiken und christlichen Zentralbauten nachempfunden. Die Außenfassade des Rundbaus schmücken 18 überlebensgroßen Statuen, die die deutschen Volksstämme symbolisieren. Die 34 Siegesgöttinnen mit vergoldeten Schilden im Inneren des Bauwerks wurden von Ludwig Schwanthaler entworfen.

Die malerische Lage, die weite Sicht über das bayrische Land sowie die friedvolle Ruhe des Ortes ermöglichen dem Besucher neben dem Kunstgenuss Entspannung und Erholung von der Hektik des Alltags.

Video

Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung

Prinzipiell ist die Befreiungshalle Kelheim für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung gut zu besichtigen. Der 400 Meter lange Weg vom Parkplatz zum Eingang der Halle hat keine Steigungen oder Stufen. Der Weg ist zum großen Teil geteert, nur das letzte Stück zum Aufzug der Befreiungshalle (ca. 150 m) ist mit Kies belegt.

An der Eingangstür der Befreiungshalle befindet sich ein Drehkreuz. Für alle Besucher, die dieses Drehkreuz nicht benutzen können (Rolltuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen etc.) gibt es einen zustätzlichen Eingang. Dieser wird von Personal aufgeschlossen, wenn man die vorhandene Klingel für Rollstuhlfahrer betätigt. Falls nötig wird auch eine kleine Rampe an der Stufe am Eingang angelegt.

Möchte man als Rollstuhlfahrer einen Audioguide ausleihen, sollte man dies dem Personal gleich beim Eintreten in die Halle mitteilen. Der Raum, in dem man die Audioguides bekommt ist nämlich nur über eine Treppe erreichbar.

Der Innenraum der Befreiungshalle in dem die Siegesgöttinnen stehen ist barrierefrei zugänglich. Der Bodenbelag besteht aus ebenen Steinfliesen, es gibt keine Zwischentüren.

Die beiden Galerien im Inneren und die Aussichtsterrasse auf dem Dach der Befreiungshalle sind für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar. Sie sind nur über Treppen zugänglich.

In der Halle und auf dem Weg dorthin gibt es Sitzgelegenheiten. Zusätzlich werden bei Bedarf kostenlos tragbare Klapphocker angeboten. Fragen Sie hierfür einfach das Personal.

Sehbehinderte und blinde Menschen

In der Befreiungshalle und auf dem Gelände rundherum gibt es kein Blindenleitsystem.  Ein Audioguide ist vorhanden, dieser wird über einen Touchscreen ohne erfühlbare Tasten bedient. Eine Begleitperson ist deshalb sicher hilfreich.

Hörbehinderte und gehörlose Menschen

Es gibt eine Induktionsschleife für Nutzer eines Hörgeräts an der Kasse. Im Museumsshop sind außerdem ausreichend Informationen zur Befreiungshalle in schriftlicher Form vorhanden.

Datenblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Alle Informationen zur Barrierefreiheit haben wir für Sie in einem Datenblatt zusammengestellt. Die pdf-Datei zum Ausdrucken finden Sie hier.

 

Screenshot Datenblatt

 

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit der Befreiungshalle Kelheim finden Sie in unserem umfangreichen Erfassungsbogen weiter unten auf dieser Seite.

Bilder

Außenansicht

Außenansicht (Bauarbeiten bis 2017)

Aussicht 1

Aussicht 2

Aussicht 3

Eingang Kasse und Museums-Shop

Kasse

Induktionsschleife an der Kasse

Aufzug zu Eingang der Befreiungshalle

Klingel für Rollstuhlfahrer am Eingang

Eingang für Rollstuhlfahrer

Rampen am Eingang

Innenansicht (Totale)

Innenansicht (Detail)

Notfallausrüstung

Wendeltreppe zu Galerien, Aussichtsterrasse

Karte

Verkehrsanbindung

Behindertenparkplatz vorhanden:
ja

Behindertenparkplätze

Bei der Befreiungshalle Kelheim gibt es 3 Behindertenparkplätze. Sie sind ca. 50 m von der Kasse und 400 m vom Eingang der Befreiungshalle entfernt.  Der stufenlose Weg zur Halle ist ohne nennenswerte Steigung und teilweise geteert. Die letzten 150 m bis zum Aufzug am Eingang der Befreiungshalle sind mit Kies belegt.

Bus-Haltestelle in der Nähe:
nein

Informationen zum Objekt

Der Besuch ist wetterabhängig:
ja
Preise:
Eintrittspreise

3,50 Euro regulär
3,- Euro ermäßigt

Weitere Informationen:
 
Zeiten:
Öffnungszeiten

Befreiungshalle
April-Oktober: 9-18 Uhr
November-März: 9-16 Uhr
täglich geöffnet

Kartenverkauf
April-Okt.: 9-17.15 Uhr
November-März: 9-15.15 Uhr

Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember
Restaurant / Café vorhanden:
ja

Das Restaurant befindet sich in der Nähe der Kasse und ist stufenlos zugänglich.

Öffentliche Behindertentoilette vorhanden:
ja

Es gibt 2 Behindertentoiletten:

Behindertentoilette hinter der Befreiungshalle

Die Behindertentoilette befindet sich in einem Toilettenhäuschen hinter der Befreiungshalle. Sie ist über einen Kiesweg ohne Steigung erreichbar. Vor der Toilettentür gibt es eine Stufe mit 3,5 cm Höhe.

Behintertentoilette bei der Kasse

Die Behindertentoilette befindet sich bei der Kasse und in der Nähe der Behintertenparkplätze. Sie ist vom Parkplatz aus über einen geteerten Weg ohne Steigung erreichbar.

Informationen für Hörbehinderte vorhanden:
ja

Im Museums-Shop gibt es ausreichend Informationen zur Befreiungshalle in schriftlicher Form.

An der Kasse befindet sich einen Induktionsschleife für Nutzer eines Hörgeräts.

Mindestens ein(e) Mitarbeiter(in) beherrscht Gebärdensprache:
nein
Induktionsschleife vorhanden:
ja

An der Kasse ist eine Iduktionsschleife vorhanden

Informationen für Sehbehinderte vorhanden:
nein
Audioguide vorhanden:
ja

Audioguidebeschreibung

Der Audioguide kann in der Befreiungshalle ausgeliehen werden.

Leitsystem vorhanden:
nein
Benutzung mit eigenem Rollstuhl gestattet:
ja
Alle wichtigen Bereiche stufenlos erreichbar:
nein

Der Innenraum der Befreiungshalle, in der man die Siegesgöttinnen bewundern kann, ist stufenlos erreichbar.

Die Aussichtsterrasse auf der Befreiungshalle sowie die Galerien in der Halle sind nur über lange und enge Wendeltreppen zugänglich.

Kasse / Theke

Höhe der Kasse / Theke:
100 cm
Abgesenkter Bereich vorhanden:
nein
Kasse / Theke unterfahrbar:
nein
Beleuchtung:
hell
Lichtquelle:
Tageslicht, Elektrisches Licht

Informationen zu Wegen / Gängen

Stufen vorhanden:
nein
Gang- / Wegbreite:
ca. 300 cm
Engstelle vorhanden:
nein
Geländer / Haltegriff vorhanden:
nein
Wegsteigung(en) vorhanden:
nein
Boden- / Wegbelag:
Teer, Kies
Beschaffenheit d. Bodens / Weges:
eben, befestigt, griffig

Informationen zum Raum / Gelände

Objekt befindet sich in folgendem Stockwerk:
1
Fahrstuhl vorhanden:
ja

Aufzug ins Innere der Befreiungshalle

Dieser Aufzug befindet sich an der Rückseite der Befreiungshalle. Er führt vom Gehweg (Erdgeschoss, 0) zum Säulengang (1), der auf Höhe der 1. Etage um die Befreiungshalle herum führt. Vom Säulengang aus gelangt man stufenlos zum Eingang der Befreiungshalle.

Stufen am Eingang vorhanden:
ja
Stufen:
1 Stück
Stufenhöhe:
9 cm
Stufen mit Kontraststreifen:
nein
Handlauf an min. einer Seite vorhanden:
nein
Rampe vorhanden:
ja
Steigung:
5 %
Aufmerksamkeitsfeld vorhanden:
nein
Art der Eingangstür:
manuell
Tür öffnet:
nach innen
Türdrücker vorhanden:
ja
Durchgangsbreite der Eingangstür:
79 cm
Beleuchtung:
hell
Lichtquelle:
Tageslicht
Lautstärke:
eher ruhig
Sitzgelegenheit vorhanden:
ja

Es gibt mehrere Stühle mit Rückenlehne.

Erste-Hilfe-Ausrüstung vorhanden:
ja
Defibrillator vorhanden:
ja
Engstelle vorhanden:
nein
Wegsteigung(en) vorhanden:
nein
Boden- / Wegbelag:
Stein, Platten
Beschaffenheit d. Boden / Weg:
fest, eben
Leihen von Hilfsmitteln möglich:
nein