Link zu Holicap - Freizeit und Reisen barrierefrei

Merkzettel

Objekte auf dem Merkzettel:

0

Königsschloss Herrenchiemsee (Neues Schloss)

Allgemeine Daten

Datum:
17.05.2017
Objekt:
Königsschloss Herrenchiemsee: Informationen zur Barrierefreiheit

Beschreibung

Mit dem Königsschloss auf Herrenchiemsee wollte König Ludwig II. nach dem Vorbild des französischen Sonnenkönigs sein eigenes „Bayrisches Versailles“ schaffen.

Er beauftragte den Architekten Georg Dollmann. 1878 wurde mit dem Bau der Prunkschlosses begonnen, der leider beim Tod Ludwigs II. (1886) noch nicht abgeschlossen war. So blieb das Schloss wie auch der Schlosspark unvollendet.

In vielfacher Hinsicht gelang mit dem Neuen Schloss trotzdem ein Höhepunkt der Baukunst im 19. Jahrhundert. Unterschiedliche Stilrichtungen vergangener Epochen ergänzen sich zu Vollendung. Auch die Ausstattung der Innenräume (v. a. Porzellane und Textilien) ist von unvorstellbarer Pracht.

Bewundern kann man all dies das ganze Jahr über in 30 minütigen Führungen, die regelmäßig stattfinden.

Im Neuen Schloss befindet sich auch das "König Ludwig II." - Museum. Kommen Sie hier dem Märchenkönig näher. Erfahren Sie Interessantes und Ergreifendes aus seinem Leben und lernen Sie auch seine anderen fantastischen Bauwerke kennen.

Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung

Der Besuchereingang zum Königsschloss Herrenchiemsee ist über mehrere Rampen barrierefrei zugänglich. Steht man vor dem Schloss, befindet sich die Rollstuhlrampe an der rechten Schlossseite (Norden).

Alle Ausstellungsräume des Schlosses sind über zwei Aufzüge barrierefrei erreichbar. Die mit Kordeln abgegrenzen Besucherwege durchs Schloss haben meist Teppichbelag und sind sehr eben und rutschfest. Die vorhandenen Zwischentüren sind zu den Besuchszeiten geöffnet. Türschwellen sind nicht vorhanden. Die Durchgangsbreiten der Türen sind ausreichend.

Sitzgelegenheiten sind im Schloss vorhanden. Da man das Schloss jedoch nur mit einer Führung besichtigen kann (Führungsdauer ca. 30 min), muss man sich dem Tempo der Gruppe anpassen und hat nicht immer die Gelegenheit für Pausen. Rollstühle für den Besichtigungsrundgang können in begrenzer Anzahl kostenlos im Schloss geliehen werden.

Sehbehinderte und blinde Menschen

Auf dem Rundweg durch die Ausstellungsräume des Königsschlosses Herrenchiemsee gibt es kein Blindenleitsystem. Es werden regelmäßig Führungen angeboten. Einen Audioguide gibt es nicht.

Hörbehinderte und gehörlose Menschen

An der Kasse ist keine Induktionsschleife für Hörgeräte vorhanden. Da die Besichtigung der Ausstellungsräume nur mit Führung möglich ist, sind die Ausstellungsstücke auch kaum beschriftet. Informationen in schriftlicher Form gibt es im Museumsshop zu kaufen.

 

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit der Ausstellungsräume im Königsschloss Herrenchiemsee finden Sie in unserem umfangreichen Erfassungsbogen weiter unten auf dieser Seite.

Bilder

Spiegelsaal, Königsschloss

Außenansicht, Königsschloss

Rampe auf der Schlossterrasse, Königsschloss

Rampe im Schloss, Königsschloss

Schlafzimmer, Königsschloss

Prunktreppenhaus, Königsschloss

Sitzgelegenheiten, Königsschloss

König Ludwig II.-Museum 1, Königsschloss

König Ludwig II.-Museum 2, Königsschloss

Informationen zum Objekt

Preise:
sie Übersichtsseite "Insel Herrenchiemsee" oder unter folgendem Link:
 
Öffentliche Behindertentoilette vorhanden:
ja

Behindertentoilette im Eingangsbereich

Die Behindertentoilette befindet sich im Erdgeschoss des Schlosses neben dem Café.

Induktionsschleife vorhanden:
nein
Audioguide vorhanden:
nein
Leitsystem vorhanden:
nein

Eingangsbereich

Stufen am Eingang vorhanden:
ja
Stufen:
13 Stück
Stufen mit Kontraststreifen:
nein
Handlauf an min. einer Seite vorhanden:
nein
Rampe vorhanden:
ja
Steigung:
9,9 %
Aufmerksamkeitsfeld vorhanden:
nein
Art der Eingangstür:
manuell
Tür öffnet:
nach innen
Durchgangsbreite der Eingangstür:
94 cm

Informationen zu Wegen / Gängen

Stufen vorhanden:
ja
Stufen:
2 Stück
Stufen mit Kontraststreifen:
ja
Handlauf an min. einer Seite vorhanden:
nein
Rampe vorhanden:
ja
Steigung:
7 %
Aufzug vorhanden:
ja

Aufzug beim Prunktreppenhaus

Der Aufzug befindet sich in der Nähe des Prunktreppenhauses. Mit ihm gelangt man in die Ausstellungsräume im Obergeschoss.

 

Aufzug beim Nördlichen Treppenhaus / Unvollendeten Treppenhaus

Der Aufzug befindet sich in der Nähe des Nördlichen Treppenhauses. Mit ihm gelangt man vom Obergeschoss zurück ins Erdgeschoss. Der Aufzug wird vom Schlosspersonal bedient.

Zwischentüren vorhanden:
ja
Art der Zwischentür:
manuell
Durchgangsbreite der schmalsten Zwischentür:
100 cm
Gang- / Wegbreite:
200 cm
Geländer / Haltegriff vorhanden:
nein
Wegsteigung(en) vorhanden:
nein
Boden- / Wegbelag:
Teppich / Teppichboden
Beschaffenheit d. Bodens / Weges:
eben, griffig
Beleuchtung:
hell
Lichtquelle:
Tageslicht, elektrisches Licht
Sitzgelegenheit vorhanden:
ja
Leihen von Hilfsmitteln möglich:
Ja, für die Besichtigung des Königsschloss stehen kostenlos Leihrollstuhle und Buggys (beides in begrenzerter Anzahl) zur Verfügung.