Link zu Holicap - Freizeit und Reisen barrierefrei

Merkzettel

Objekte auf dem Merkzettel:

0

Schlosspark auf der Insel Herrenchiemsee

Allgemeine Daten

Datum:
17.05.2017
Objekt:
Schlosspark auf der Insel Herrenchiemsee

Beschreibung

Der Schlosspark auf Herrenchiemsee wurde ebenso wie das Schloss Herrenchiemsee nach dem Vorbild in Versailles gestaltet. Den Auftrag dazu erhielt von König Ludwig II. der Gartenarchitekt Carl von Effner (Baubeginn 1882). Er schuf einen typisch französischen Garten, in dem Hecken, Rasenflächen, Blumenbeete und Brunnen streng geometrisch angeordnet sind und entlang einer Mittelachse auf die Haupträume des Schlosses zuführen. Diese Anordnung sollte den königlichen Besuchern einen umfassenden Einblick in die Gartenanlage bieten. Ein besonderes Erlebnis für die Gartenbesucher bieten noch heute die Wasserspiele um zahlreiche Brunnenfiguren aus der Mythologie(z. B. Fortuna und Fama).

Schnell und problemlos über wunderschöne Spazierwege zu erreichen ist die Seekapelle zum Hl. Kreuz.

Im südlichen Teil besteht der Park vor allem aus Wanderwegen und führt überwiegen durch Wald.

Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung

Die Parkanlage ist relativ weitläufig, daher muss man sich auf lange Wege einstellen.

Für Rollstuhlfahrer teilt sich der Schlosspark entlang einer Mittelachse, die sich auf Höhe des Königsschlosses von West nach Ost über die Insel erstreckt, in 2 unterschiedlich gut zugängliche Bereiche:

Der nördliche Teil des Schlossparks, vom Königsschloss bis zur Seekapelle zum Hl. Kreuz, hat zum größten Teil sehr ebene, gut befahrbare Wege, die mit Kies oder Teer belegt sind. Vereinzelt gibt es Steigungen. Sitzgelegenheiten sind in regelmäßigen Abständen vorhanden.

Der südliche Teil besteht aus Wanderwegen durch den Wald. Die Wege sind teilweise sehr uneben und schwieriger zu befahren. Hier gibt es mehr Steigungen und kaum Sitzgelegenheiten. Möchte man diese Wege bewandern, empfehlen wir eine Begleitperson. Von den beiden Aussichtspunkten "Ottos Ruh" und "Pauls Ruh" ist nur "Pauls Ruh" für Rollstuhlfahrer zugänglich. Zu "Ottos Ruh" führt nur ein Kletterpfad die Böschung hinauf.

 

Weitere Informationen zu der Beschaffenheit der Wege finden Sie auf unserer Wegekategoriekarte für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung:

Plan mit Wegekategorien für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gebehinderung

Vorschau Wegekategorie-Karte Insel Herrenchiemsee

Um einen ausführlichen Plan mit Wegekategorien für Rollstuhlfahrer zum Ausdrucken als pdf-Dokument zu öffnen, klicken Sie bitte HIER!

Sehbehinderte und blinde Menschen

Im Schlosspark auf der Insel Herrenchiemsee gibt es kein Blindenleitsystem.

 

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie in unserem umfangreichen Erfassungsbogen weiter unten auf dieser Seite.

Bilder

Schlosspark Herrenchiemsee 1

Aussichtspunkt Schlosspark Herrenchiemsee

Schlosspark Herrenchiemsee 2

Kapelle St. Maria

Seekapelle zum Hl. Kreuz

Wanderweg

Aussichtspunkt "Ottos Ruh"

Aussichtspunkt "Pauls Ruh"

Informationen zum Objekt

Preise:
Der Eintritt in den Schlosspark ist kostenlos!
Zeiten:
Der Schlosspark ist immer zugänglich. Siehe Schifffahrts-Zeiten!
Öffentliche Behindertentoilette vorhanden:
ja

Behindertentoilette am Schiffsanleger

Die Behindertentoilette befindet sich am Schiffsanleger der Herren-Insel im Besucherinformationszentrum (BIZ). Sie ist mit einem Euro-Schlüssel verschlossen. Das Personal schließt bei Bedarf gerne auf.

Leitsystem vorhanden:
nein

Informationen zu Wegen / Gängen

Zwischentüren vorhanden:
nein
Geländer / Haltegriff vorhanden:
nein
Wegsteigung(en) vorhanden:
ja
Steigung der steilsten Stelle in Prozent:
17 %
Boden- / Wegbelag:
Teer, Kies
Beschaffenheit d. Bodens / Weges:
befestigt
Wege / Gänge gut sichtbar beschildert:
ja
Lichtquelle:
Tageslicht
Sitzgelegenheit vorhanden:
ja

Auf dem Weg zu den Schlössern und zur Seekapelle zum Hl. Kreuz sind in regelmäßigen Abständen Sitzgelegenheiten vorhanden.

Auf den Wanderwegen im Süden der Insel sind kaum Sitzgelegenheiten.