Link zu Holicap.de - Freizeit und Reisen barrierefrei

Merkzettel

Objekte auf dem Merkzettel:

0
Link zu unserer Facebook-Seite Link zu unserem Youtube-Kanal

Ausflugsziele im Frankenwald / Fichtelgebirge

Im Frankenwald und Fichtelgebirge gibt es viel zu entdecken! Die farbenfrohe Natur reicht von dunkelgrünem Wald über hellgrüne Wiesen bis hin zu grauen Felsen und blauen Flüssen. Auch kulturelle Highlights sind hier zu finden. So bietet die Stadt Bayreuth mit ihrer langen Geschichte beeindruckende Bauwerke und Schlossanlagen wie die Eremitage Bayreuth oder das Festspielhaus. Und auch andernorts gibt es viel Spannendes zu sehen.

Art des Objektes:Schloss
Ort:Bayreuth
Behindertentoilette:vorhanden

Beschreibung Die Geschichte der Eremitage beginnt bereits im Jahr 1616, als ein Teil des heutigen Grundstücks vom damaligen Markgrafen gekauft wurde. Die Eremitage mit ihrem wunderschönen verwunschenen Park, den beiden Schlössern (Altes Schloss und Neues Schloss) sowie den zahlreichen sehenswerten Wasserspielen und Bauwerken entstand über die Jahrhunderte und wurde von ...

Art des Objektes:Museum
Ort:Bayreuth
Wetterabhängig:vorhanden
Behindertentoilette:vorhanden

Beschreibung Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth wurde Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut. Auftraggeberin dieses beeindruckenden Bauwerks war Markgräfing Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth, die das Theater zur Hochzeit ihrer einzigen Tochter Elisabeth Friederike Sophie mit Herzog Carl Eugen von Württemberg errichten ließ. Damals musste es schnell gehen. Die Baumeister ...

Art des Objektes:Schloss
Ort:Bayreuth
Behindertentoilette:vorhanden

Beschreibung Das Neue Schloss Bayreuth wurde Mitte des 18. Jahrhunderts (ab 1753) als Stadtresidenz erbaut, nachdem die alte Residenz einem Brand zum Opfer gefallen war. Auftraggeber des Baus war der Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth. Doch auch seine Frau, Markgräfin Wilhelmine, setzte viele ihrer Ideen im Neuen Schloss Bayreuth um. Neben dem damals erbauten Hauptgebäude, ...

Art des Objektes:Schloss
Ort:Eckersdorf/Donndorf
Behindertentoilette:vorhanden

Beschreibung Das Schloss Fantaisie war Mitte des 18. Jahrhunderts als Sommerresidenz für das Markgrafenpaar Friedrich und Wilhelmine geplant. Der Bau des Schlosses begann 1761. Markgräfin Wilhelmine konnte die Entstehung des Schlosses nicht mehr miterleben. Sie starb 1758, 3 Jahre vor Baubeginn. So wurde der Bau Fantaisies zuerst von Ihrem Mann Markgrafen Friedrich angfangen und nach ...